Kunstbrut


 

Für die Brut der Gänse und Enten habe ich mir gebrauchte Motorbrüter aus Holz aus dem Hause Hemel etwas älteren Baujahres gekauft. Es handelt sich dabei um computergesteuerte Vor- und Schlupfbrüter der SV Serie, mit vollautomatischer Steuerung der Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wendung und Abkühlung.

 

                       Hemel Brutmaschine SV 130 F

                       Hemel Brutmaschine SV 210 F



In der Entenbrut fahre ich folgende Einstellungen:

 

Temperatur:      01. - 26. Tag          37,3 °C

                             

Feuchtigkeit:     01. - 25. Tag             50%

                             26. -  28. Tag         > 80%

 

Kühlen:               ab dem 10. Tag bis zu 1 Stunde am Tag. Zusätzlich besprühe ich die Eier mit Wasser

 

Wenden:            02. - 25. Tag         8 mal am Tag um 120°, mehr gibt die Maschine leider nicht her     

 

Schieren:          07. , dann täglich beim Kühlen zur Kontrolle der Luftblase

 

Brutdauer:       29 Tage


Hier finden Sie die Brutempfehlungen des SV der Entenzüchter Deutschlands von 1895 e.V.